Internat – Veranstaltung im KUK

Nach dem großen Erfolg 2018 freuen wir uns jetzt schon auf die
spannenden Tage 2019. Die durchgreifende Bildungseinrichtung liegt fern
ab von allen großstätischen Versuchungen in der einsamen Altmark. Das
strenge, geschlechterüber greifende und erfahrene Lehrerteam unterstützt
die nötige Entwicklung seiner Zöglinge.
Diese unkonventionelle Schule fördert das Zusammenwirken der
Geschlechter auf ganz spezielle Art.
Ein paar Stichwörter für Deine Phantasie: Schuluniform, Gehorsam,
Strafen, eventuelle sexuelle Handlungen, körperliche Ertüchtigung wie
Frühsport und Gartenarbeit, Ausbildung/Weiterbildung als „Lasterhaften
Menschen”, aber auch Themen wie Tischsitten und lustvolle Massagen. Dein
Intellekt wird ebenso wie Dein Körper gefordert.  Humor und sich selber
nicht zu ernst nehmen, ist kein Hinderungsgrund für eine Aufnahme. Auf
Wunsch bekommt jeder Teilnehmer am Ende der Veranstaltung ein Gespräch
auf Augenhöhe, um Dir aufzuzeigen wo Deine Lehrer noch
Entwicklungspotenzial für ein lustvolles, intensives Leben sehen.
Wenn Du Dich darauf einlässt und Deinen Mut hervorholst, wirst Du am
Ende dieses Spiels nicht mehr ganz die/der sein, die/der Du heute bist.
Die Schüler werden untergebracht sein in einer Kammer, in Stockbetten
schlafen und je nach Neigung auf den Weg der Lasterhaftigkeit geführt.

Eine Stimme einer unserer Mitspielerin
> Da ist man froh, die Schulzeit hinter sich zu haben, und dann meldet
man sich zu einem “BDSM-Internat” an – ganz schön pervers, oder?
Das Internat Voluptas ist (war, ist leider für dieses Jahr vorbei) eine
der besten BDSM-Veranstaltungen, die ich je erlebt habe und kenne!
Das war beileibe kein Rollenspiel im klassischen Sinne, bei dem man ein
perfektes und starres Regelwerk lebt, und darin verharrt.
Voluptas war eine lebendiges und flexibles gemeinsames Erarbeiten und
Erleben. Dabei haben wir es uns alle gut gehen lassen in vielerlei
Aspekten.
Es war eine gelungene Mischung von Vermittlung von Wissen und
Zusammenhängen, praktischen Übungen und Techniken und eigenem Erleben,
Grenz-Tänzen und neuen Erfahrungen, die es jedem erlauben, die eigene
Lust und die der anderen in einer besonders intensiven Art zu spüren und
Wege zu erkennen, das weiter zu entwickeln. Und das dank der
Flexibilität und Unterschiedlichkeit der “Lehrer” und der Offenheit der
Schüler in einer großartigen Gemeinschaft an einem wunderbar geeigneten
Platz.
Alle Beteiligten sind -auch Tage nach der Veranstaltung- erfüllt und mit
vielen Schätzen, von denen man noch lange zehren kann, heim gekehrt.
Viva Voluptas!<

Damit dieses Rollenspiel für alle Beteiligten ein voller Erfolg wird,
werden wir vorab uns umfangreich über Neigungen und Deine ganz
persönlichen Grenzen austauschen.  Selbstverständlich gibt es ein Safe
Wort und Safe Praktiken ist ein Gesetz dieser Schule und des Vereins.
Die Schule öffnet Ihre Pforten für Dich vom 5.6. Mittwoch 18:00 Uhr bis
10.6.2019  Spielende Pfingstsonntag -Nacht,

Abreise Pfingstmontag nach
gemeinsamen „klar Schiff“ machen.
Kosten: 315,- € (für 6 Tage) bezieht sich auf Übernachtungskosten,
Verpflegung, Getränke und Erhalt der Gebäude.

 

Für Nichtmitglieder kommt noch der Jahresmitgliedsbeitrag für den Verein von 60,- € hinzu.
Wir freuen uns auf Einzelpersonen, aber auch auf Pärchen.

Bewerbungen bei Archa@posteo.de